HÜLSKÖTTER » Kanzleisoftware advoware » Systemanforderungen
NAVIGATION

Systemanforderungen für Advoware & Zusatzmodule

Bei den folgenden Konfigurationen handelt es sich um Empfehlungen, die in der Praxis auf den Systemen unserer Kunden häufig unterschritten werden. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihr vorhandenes System den Systemanforderungen ausreicht, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf, bevor Sie in teure neue Hardware investieren. Wir beraten Sie gerne und unverbindlich hinsichtlich der Systemanforderungen.

 

  Mindestkonfiguration Empfohlene Konfiguration für Neuanschaffungen
Server Intel Pentium 4 oder vergleichbare CPU Intel Core i5 und höher oder vergleichbare CPU
Arbeitsspeicher 4 GB RAM 8 GB RAM
Betriebssystem

Windows Server 2008 R2 oder höher*
Windows 7 oder höher*
* Der Support für Windows 7, Server 2008 und Server 2008R2 durch Microsoft endete am 14.01.2020. advoware unterstützt aktuell weiterhin auch Windows 7 und Server 2008 R2 Betriebssysteme. Wir können keine Angaben machen, ob dies auch für zukünftige Updates gilt. advoware verwendet verschiedene Komponenten von Drittherstellern, die jederzeit die Unterstützung dieser Betriebssysteme einstellen können. Auf Windows Server 2008 Systemen ist advoware ab der Version 5.4 nicht mehr funktionsfähig.

Windows 8 / 8.1 / 10
Windows Server 2012 R2 oder höher
Festplatte Mind. 1 GB für Programmdateien SSD | Größe variabel nach Datenbestand der Kanzlei
Textverarbeitung Microsoft Word/Office ab 2007 oder höher, Microsoft Office „Click-to-Run“ 32 Bit ab 2013, Microsoft Office 365 Small Business Premium 32 Bit*** Microsoft Word/Office 2016 oder höher
Bildschirmauflösung 1280 x 1024 Pixel 1920 x 1080 Pixel
Nicht unterstützt Microsoft Office “64 bit”; Microsoft Office 2010 “click-to-run”; Office 2010 Starter; Office 2019 Word-App aus dem Microsoft Store  
     
     
  Hardware – Details  
Soundkarte 16 Bit Soundkarte  
Festplatte 500 MB freier Speicherplatz  
Terminalserver Windows und Citrix Terminalserver (ab 2008). Es werden nur Fußschalter und Diktiergeräte von Philips unterstützt. Der Terminalserver muss entsprechend konfiguriert sein (USB, Sound).  
Apple Geräte von Apple werden Seitens Philips nicht offiziell unterstützt. Die Anwendung von Philips Geräten mit Apple Systemen erfolgt insoweit ohne Gewähr und ohne Support.  
     
  Einsatz von advovoice mit Dragon  
Einzelplatz Nuance Naturally Speaking Version 7 oder höher  
Terminalserver Dragon NaturallySpeaking 9 Professional / Nuance NaturallySpeaking 9 Legal oder höher  
  Gerne steht Ihnen unser Beraterteam aber auch für ein unverbindliches Beratungsgespräch zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.  
Telefonie advoScan advocom Inkasso onlineAkte smartphoneKalender Dokumentenvorschau/Viewer
Telefonanlage mit Server-TAPI (Multi-TAPI/TAPI170)-Unterstützung und Anschluss an einen Advoware-Arbeitsplatz mit geeigneten Telefonen (am besten Systemtelefonen); Windows 7 oder höher Windows 7 oder höher. Beliebige Scanner (vorzugsweise Netzwerkscanner), die PDF- oder TIFF-Dateien erzeugen können. Empfehlenswert: Einzelblatteinzug, Duplexfähigkeit, Geräte mit Doppeleinzugskontrolle; Überlegenswert: A3-Format und Farbfähigkeit Bei Einsatz dieses Zusatzmoduls empfehlen wir an einem Arbeitsplatz Microsoft Excel (2000 oder höher) zu installieren. Windows 7 oder höher iOS Geräte mit Version 5 oder höher; Android Geräte mit Version 2.3 oder höher. Alle Geräte, auf denen der Smartphonekalender genutzt werden soll, müssen Microsoft Exchange ActiveSync unterstützen. Windows 7 oder höher für den Onlineakte Dienst. nicht geeignet bei Einsatz eines Windows Servers 2012 R2 im Terminalserverbetrieb
           

Bitte beachten Sie, dass die hier genannten Geräteempfehlungen nur für Advoware / Advovoice und seine Zusatzmodule gelten. Bei externer Software, zu denen Advoware Schnittstellen bereitstellt (ELSTER, EGVP, Dragon NaturallySpeaking, usw.), sind die Geräteempfehlungen der jeweiligen Softwarehersteller zu beachten.

Generell gilt die Empfehlung, dass zeitgemäße Rechner und Komponenten bezogen auf die jeweils geplante Systemgröße angeschafft werden sollten. So ist für ein großes Netzwerk mit mehreren Arbeitsplätzen ein zeitgemäßer, echter Serverrechner mit ausreichendem Arbeitsspeicher etc. empfehlenswert. Bei einem kleinen Netzwerk bis zu 4 Arbeitsplätzen kann durchaus ein Peer-to-Peer Server (Server dient gleichzeitig als Arbeitsplatz) mit geringerer Ausstattung eingesetzt werden.

Abschließender Hinweis: Wann immer Sie nicht sicher sind, ob Ihre vorhandenen Systeme nicht doch ausreichen oder ob sich ein Ausbau noch lohnt. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Häufig lassen sich teure Geräteanschaffungen vermeiden und die vorhandenen Systeme können weiterhin genutzt werden.

SupportcenterKanzleiakademieDownloadsKundencenter