HÜLSKÖTTER » Knowledge Base » Datenbankfehler 9268
NAVIGATION

Datenbankfehler 9268

Datenbankfehler 9268

Lösung:

Es handelt sich um einen Client:

Bitte prüfen Sie, ob das Netzwerk zum Server verbunden ist. Klicken Sie bitte dazu das Icon „Arbeitsplatz“ auf Ihrem Desktop doppelt und prüfen, ob Sie auf Ihr Netzwerklaufwerk, auf welchem Advoware gespeichert ist, zugreifen können. Können Sie dieses nicht, ist das Netzwerk nicht verbunden. Verbinden Sie das Netzwerk bitte wieder, damit Sie mit Advoware arbeiten können.

Sollte das Netzwerk wieder verbunden sein, so prüfen Sie bitte ob Advoware geöffnet werden kann. Sollte der Datenbankfehler 9268 immer noch auftreten, fahren Sie bitte mit der Lösungsmöglichkeit „IP-Adresse“ fort.

Es handelt sich um den Server / Ich habe eine Einzelplatzversion / Das Netzwerk ist verbunden:

·       Prüfen am Server / Arbeitsplatz, ob der Dienst von Advoware gestartet ist 

Um nachzusehen, ob der Dienst von Advoware gestartet ist, schauen Sie bitte erst auf Ihrem Desktop, ob dort ein graues Fenster mit der Bezeichnung „SQLBase Server …“ vorhanden ist. Sollte dieses der Fall sein, ist der Dienst gestartet. Dieses Fenster kann jedoch auch ausgeblendet sein.

Sollte das Fenster nicht angezeigt werden, so gehen Sie auf Ihrem Desktop bitte auf Start – Systemsteuerung – Verwaltung – Dienste. Schauen Sie dort bitte, ob es dort einen Dienst „Gupta“ oder „Centura“ vorhanden und gestartet ist. Sollte der Dienst nicht gestartet sein, so machen Sie bitte einen Rechtsklick auf den Dienst und gehen auf „Starten“.

Wenn es weder einen Gupta- oder Centura-Dienst gibt, ist der PC nicht der Server!

Versuchen Sie nun Advoware zu starten. Sollte immernoch der DBF 9268 auftreten, überprüfen Sie bitte Folgendes:

·       Prüfen am Server, ob in der Sql.ini die richtige IP-Adresse eingetragen ist 

Gehen Sie bitte auf Ihrem Desktop auf Start – Ausführen. Tragen Sie dort bitte „cmd“ ein und bestätigen mit „ok“. Hinter dem angegebenen Pfad tragen Sie bitte „ipconfig“ ein und bestätigen Sie mit Enter. Notieren Sie sich bitte die IP-Adresse des PCs.

Dann gehen Sie bitte auf Ihrem Desktop wieder auf Start – Ausführen, tragen dort „sql.ini“ ein und bestätigen mit Enter. In dem neuen Fenster schauen Sie bitte, welche IP-Adresse hinter „Serverpath“ eingetragen ist. Sofern diese abweichend sein sollte, bitte die zuvor notierte IP-Adresse eintragen. Die IP-Adresse, die hinter „Serverpath“ eingetragen ist, vor dem löschen, bitte notieren, damit diese noch zurückgeändert werden kann, falls dieser Weg doch nicht der Richtige ist. Wurde die korrekte IP-Adresse eingetragen, gehen Sie bitte auf Datei – Speichern, um die geänderte IP-Adresse zu speichern.

Die beiden Fenster können nun geschlossen werden.

Versuchen Sie nun Advoware zu starten. Sollte immer noch der DBF 9268 auftreten, überprüfen Sie bitte Folgendes:

·       Prüfen der Firewall und des Virenscanners 

Manchmal kann es der Fall sein, dass die Firewall wie auch ein ggf. installierter Virenscanner Advoware blockt und das Programm dadurch nicht mehr geöffnet werden kann.

Über Start – Systemsteuerung – Verwaltung – Windowsfirewall kann man feststellen, ob die Windows-Firewall aktiv ist. Falls ja, kann man dort Ausnahmen einrichten. Hier sollte der Port 2156 freigegeben werden. Ebenfalls sollte aus dem …\Advoware\Server-Ordner die Datei dbntsrv.exe freigegeben (als Ausnahme) werden.

Sollten Sie eine zusätzliche Firewall installiert haben, müssen auch dort die obigen Daten als Ausnahme eingerichtet werden. Bei diesbezüglichen Fragen setzen Sie sich bitte mit Ihrem Techniker in Verbindung.

Bitte testen Sie, ob Advoware gestartet werden kann, sollte das nicht der Fall sein, so deaktivieren Sie bitte Ihren Virenscanner für einen kurzen Augenblick. Sollte Advoware nun gestartet werden können, müssen auch hier die obigen Ausnahmen eingerichtet werden. Für weitere Fragen bezüglich Ihres Virenscanners setzen Sie sich bitte auch mit Ihrem Techniker in Verbindung.

 

 

in Datenbankfehler

Ähnliche Beiträge

SupportcenterKanzleiakademieDownloadsKundencenter